Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Risiko der Verbreitung von MKS-Viren über Aerosolbildung beim Einfüllen und Entladen von Milch aus in einer Schutz- oder Überwachungszone gelegenen (infizierten) Betrieben in Milchsammelfahrzeuge

Die Stellungnahme des FLI vom 30.08.21 zum Risiko der Verbreitung von MKS-Viren über Aerosolbildung beim Einfüllen und Entladen von Milch aus in einer Schutz- oder Überwachungszone gelegenen (infizierten) Betrieben in Milchsammelfahrzeuge einschließlich Anlagen und Anschreiben ist hier im TSBH Sachsen eingestellt: 

 

Tierseuchenbezogene Dokumente - Maul- und Klauenseuche (MKS) - Maul- und Klauenseuche (MKS) - sonstige Dokumente

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 27. September 2021

Weitere Meldungen

ASP-Fall im Landkreis Meißen: Allgemeinverfügungen der LDS zur Festlegung einer neuen Sperrzone II (gefährdetes Gebiet) und zur Änderung der bisherigen Sperrzone I (Pufferzone) vom 15.10.2021
ASP-Fall im Landkreis Meißen: Die Allgemeinverfügungen der LDS zur Festlegung einer neuen ...
Aufwandsentschädigung für das KSP-Monitoring bei Proben, die zur Untersuchung auf ASP eingesandt wurden
Die E-Mail der LDS vom 05.10.2021 zur Aufwandsentschädigung für das KSP-Monitoring bei Proben, ...